AT 2021 Mulhouse

Die Architekturtage 2021 in Mulhouse:

Die Frugalität entdecken!

Frugalité créative – Weniger ist genug

Ausstellung & Eröffnung: Nach Stuttgart, Karlsruhe und Nancy kommt die Frugalität jetzt auch nach Mulhouse für die Architekturtage 2021

Der Bausektor erzeugt etwa 40% der Treibhausgase und 40% der Abfälle und verbraucht dabei mehr als 40% der Ressourcen. Sowohl in der Architektur als auch in der Stadt- und Raumplanung ist daher ein Paradigmenwechsel hin zu einer ressourcenschonenden und kreativen Herangehensweise unumgänglich.
Während der Architekturtage 2021, die vom Europäischen Architekturhaus organisiert werden, ist die grenzüberschreitende Ausstellung “Frugalité créative – Weniger ist genug” vom 15. Oktober bis zum 15. November 2021 im KMØ in Mulhouse zu sehen. Sie zeigt 35 beispielhaft frugale Bauten in Frankreich (Grand Est), Baden-Württemberg, Vorarlberg (Österreich) und der deutschsprachigen Schweiz. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 15. Oktober um 16:30 Uhr statt.

Große Konferenz

Die glückliche und kreative Bewegung der Frugalität

Philippe Madec

Als Symbolfigur des Frugalitätsgedankens ist der Architekt Philippe Madec, Mitautor des “Manifests für eine glückliche und kreative Frugalität”.

Dieser Text betont die Notwendigkeit sparsamen Umgangs mit den Ressourcen und ruft zu einerr umweltschonenden Vorgehensweise und bewussten Bauweise auf. Wir haben die Ehre, Philippe Madec im Rahmen der Architekturtage am 15. Oktober 2021 um 18:30 Uhr zu einer Konferenz in der Université de Haute Alsace in Mulhouse zu begrüßen.

Ein Nachmittag der Architektur

Freitag, 15. Oktober 2021 | KMØ, Mulhouse

Jean-Luc Sandoz

 | 14:30 Uhr |

Jean-Luc Sandoz: Holz als vorsorgliches Mittel gegen die Krise

Julien Mussier

| 15:00 Uhr |

Julien Mussier: Eine Geschichte von Holz und Menschen

Matthieu Fuchs

| 15:30 Uhr |

Matthieu Fuchs: Erdarchitektur, innovativ, frugal und erstrebenswert

Vorführungen der Herstellung von nachhaltigen öffentlichen Ausstattungen

 

Am Wochenende vom 8. und 9. Oktober 2021 organisieren Motoco – ein einzigartiger künstlerischer Produktionsraum in Mulhouse – und die Mitglieder der Gruppe Frugalité Heureuse et Créative Alsace Vorführungen der Herstellung von nachhaltigen öffentlichen Ausstattungen aus Roherde.

Die Vorführungen werden von Künstler/-innen, Studierend/-innen, Bauunternehmen, Architekt/-innen und Ingenieur/-innen durchgeführt. Letztendlich besteht die Herausforderung darin, ausschließlich natürliche Materialen zu verwenden (Roherde, Holz und heimische Pflanzenfasern). Zudem ist dies die Möglichkeit, alternative Bauweisen und ihr Potenzial zu entdecken!

Unsere Partner

w