Ingrid Rodewald – Grüne Mauern. Mauerpflanzen am Bahnhof Kehl

diese Veranstaltung ist aktuell

Unter dem Titel „Grüne Mauern“ zeigt Ingrid Rodewald direkt auf Außenwände realisierte Pflanzencollagen am Bahnhof Kehl. Aus Werbeplakaten hergestellte Pflanzenwucherungen scheinen über die Wandflächen des Busbahnhofs zu wachsen. Die temporären „Plakatbepflanzungen“ zeigen eine Idee, wonach man die Umgebung jenseits von Konsum anders gestalten kann.
Durch die sanitäre Krise gezwungen, fand die Künstlerin im Außenraum und im lokalen Umfeld eine Alternative zum internationalen Ausstellungsbetrieb.

Die deutsche Künstlerin, die seit ihrem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe in Straßburg lebt und arbeitet, interveniert im öffentlichen Raum indem sie mit leichter Hand – Graffiti ähnlich – alternative Gestaltungsmöglichkeiten des Stadtraums aufzeigt. In Kehl scheinen Pflanzengewächse aus Papier den Wartebereich des Busbahnhofs zu überwuchern. Die „Plakatbepflanzung“ bietet mit den aus großformatigen Werbeplakaten entstanden Installationen Ideen, jenseits von Konsum und frei von bestehenden Zwängen, die Umgebung anders zu gestalten.

F+D

Foto 1: I.Rodewald, Mauerpflanzen, 2021, Installation Detail 1 © Ingrid Rodewald

Foto 2: I.Rodewald, Mauerpflanzen, 2021, Installation Detail 2 © Ingrid Rodewald

Veranstaltungsdetails

24 September 2021 0 h 00 min
31 Oktober 2021 23 h 45 min
Bahnhofsplatz 1, 77694 Kehl

Ausstellung + Installation

  • Ingrid Rodewald
  • AsArt Association
  • Grossmann Group
  • Maison européenne de l'architecture - Rhin supérieur
w