Vor seinem Wohnblock gärtnern: Aneignung des städtischen Raums durch die Bewohner/-innen für eine ökologische Umnutzung

The event is expired

Sowohl ein Bezugspunkt als auch ein Refugium, ist das théâtre à la menthe ein künstlerischer Apparat, der den Platz des Informellen in der Stadt hinterfragt. Es ist gleichzeitig eine Teestube unter freiem Himmel, eine Agora in situ, die zum Sprechen bringt, und eine künstlerische Performance, die live per Zeichnung und Radio übertragen wird… Auf der Straße des Ophéa Hautepierre-Geländes geht es darum, von Peer zu Peer die Auswirkungen verschiedener Gartenaktionen zu diskutieren, die die Mieter/-innen vor den Gebäuden der umliegenden Wohnblöcke initiiert haben.

F
 

Fotos: Le théâtre à la menthe en activation à l’Odylus, rencontre entre résident.e.s du centre d’hébergement social éphémère et élu.e.s de la ville de Strasbourg, 11 septembre 2020 © Horizome

Veranstaltungsdetails

26 September 2021 14 h 00 min
26 September 2021 17 h 00 min
Rue Marguerite Yourcenar, 67200 Strasbourg, France

Event

  • Collectif Horizome
  • Maison européenne de l'architecture - Rhin supérieur
  • Théâtre Forum / Compagnie ACTE / Arc en Ciel
w