FR DE

„Bauen, Wohnen, Leben“: Referiert wird zu interdisziplinären Fragestellungen und beleuchtet werden die Grundgesetzkonformität, vorbildhafte, bezahlbare, soziale, nachhaltige, philosophische, visionäre und internationale Aspekte.
Zu den wichtigsten Ressourcen des Daseins gehört das Recht auf Wohnen. Verpflichtet nun Eigentum oder ist es Aufgabe des Staates, (bezahlbaren) Wohnbau zu fördern? Bauen, Wohnen und Leben unterliegen einem stetigen Wandel. Referiert wird zu den Themen: Wie sehen künftige Quartiere in Stadt und Land, auch unter sozialen und nachhaltigen Gesichtspunkten, aus? Müssen wir „Ungewohntes“ denken lernen, auch aus der Perspektive anderer Kulturkreise? Und welche Optionen werden bereits gedacht oder gestaltet? Eine interdisziplinäre Abschlussdiskussion rundet dieses eintägige Symposium ab.

Teilnahme frei, Anmeldung erforderlich: info@karlsruher-forum.de