FR DE

High Garden reflektiert die Beziehung zwischen dem Urbanen und dem Pflanzlichen in Hongkong. Es setzt sich mit Rändern und Zwischenräumen auseinander, von den Labyrinthen zwischen Hochhäusern bis zu umliegenden tropischen Wäldern. Es hinterfragt unsere Art und Weise, mit unserer natürlichen Umgebung im urbanen Raum zusammenzuleben, und untersucht den Stellenwert der Natur in der Stadt. In der öffentlichen Debatte steht die urbane Dichte immer wieder im Mittelpunkt, indem die Art und Weise, wie unsere Städte gebaut werden, hinterfragt wird. Diese Reihe reflektiert unser Verhältnis zu Raum und Grundbesitz, die lange Zeit als unerschöpfliche Ressourcen galten.