FR DE

Die Hommage an Fritz Beblo bringt Spezialist*innen und Freund*innen seines Werks (Wolfgang Voigt, Clément Keller, Tobias Moellmer und andere) sowie seine Enkel*innen und Urenkel*innen in einer mehrsprachigen und multidisziplinären Debatte zusammen. Dabei wird auch eine seiner Leidenschaften zur Sprache kommen, die die Mitglieder der Beblo-Familie – Rosa und Andreas sowie ihre Kinder Johannes und Benjamin, alle Berufsmusiker*innen – teilen: die Musik.