FR DE

Bauen mit Bestand wird in der zeitgenössischen Architektur zunehmend geschätzt. Dies nicht nur aufgrund der drängenden Frage nach nachhaltigen Bauweisen. Auch in Zeiten von Rohstoffknappheit und Lieferstopps hat sich die Arbeit mit vorhandenen Strukturen und Materialien bewährt. Am Beispiel einer umgebauten Scheune führt Architekt Tobias Sennrich in zentrale Problemstellungen des Umgangs mit regionalen Bestandsgebäuden ein. Dabei werden sowohl rückbauende als auch erhaltende Maßnahmen erklärt und kreative Herangehensweisen bei der Wiederverwendung von Materialien und Umnutzung vorgestellt.