AT 2020: Gefühlsräume, ein „extimer“ Spaziergang mit zeitlicher Verzögerung

The event is expired

Mit Cynthia Montier

Ein Objekt hinter sich verlegen, auf sein Spiegelbild in einem Schaufenster aus Versehen stoßen, sich bei einem Laufschritt innerlich sammeln… Die täglich im öffentlichen Raum hinterlassenen Spuren verwirklichen symbolische Situationen, flüchtige Ritualen und innere Dialoge. Mit dieser telefonischen Workshop-Performance lädt die Künstlerin zu einem intimen Spaziergang im öffentlichen Raum ein, mit einer zeitlichen Verzögerung von einem Tag. Sie untersucht dabei die affektive, intime und symbolische Beziehung zum öffentlichen Raum und zu dem Geist, der die Orte bewohnt. In Bezug auf eine Umfrage und auf Gespräche mit Fußgängern/-innen, die sie in der Stadt geführt hat, erstellt die Künstlerin einen „Fahrplan“ für die Teilnehmenden, der zu einer Reihe von gemeinsamen, diskreten, vorgeschriebenen oder gefundenen Gesten führen wird – am Rande des Sichtbaren. Von Zuhause aus oder im Büro können sich Interessenten jederzeit – von Anfang an oder mittendrin, unterwegs – anonym mit der App Signal anschließen. Mit diesem Austauschspiel werden die möglichen spontanen Interaktionen zwischen der Künstlerin und den Teilnehmenden in weiteren Umwegen, Besichtigungen und Gesten münden, die sich in der Stadt abschreiben lassen und widerspiegeln

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich : cynthia.montier@yahoo.fr

www.cynthiamontier.net

Event Detail

26 September 2020 10 h 00 min
26 September 2020 10 h 00 min
109 Avenue de Colmar, 67100 Strasbourg
w