FRDE

Architekturtage

Ausstellung im Freien + Spaziergang

Mulhouse, Mülhausen, Mìlhüsa, eine grafische Erzählung durch die Konstruktion seines städtischen Images

Montag 10.10 Montag 31.10
18:00
Mulhouse
  • Zum ersten Mal werden die Qualität und die Heterogenität des Mülhausener Kulturerbes in Form einer Open-Air-Ausstellung auf der öffentlichen Plakatfläche der Stadt präsentiert. Eine Einladung zu urbanen Drifts, ausgehend von einer Reihe architektonischer Illustrationen, die aus der Sicht der beiden spanischen Architekten Araceli Calero und Pablo Martin entstanden sind, die mit dieser einzigartigen Stadt verbunden sind.
  • Die sorgfältige grafische Arbeit an 20 architektonischen Werken enthüllt den Reichtum und die Vielfalt eines bemerkenswerten Erbes, das der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt ist. Als Ergebnis einer besonderen Anziehungskraft und eines gemeinsamen Wunsches zielt das Projekt auf die Schaffung eines spielerischen Instruments zur Vermittlung der spezifischen Werte des städtischen Bildes von Mulhouse ab, die echte Ressourcen einer Stadt sind, die sich in einem Prozess der Neudefinition befindet.
  • Ein urbanes Mural, das aus allen realisierten Plakaten besteht, wird am ersten Tag der Ausstellung enthüllt. Der Präsentation geht ein kollektiver Spaziergang voraus, der von den Autoren kommentiert wird, und es folgt ein Vernissage-Umtrunk, der vom Stadtplanungsamt der Stadt angeboten wird
  • Treffpunkt für den kollektiven Spaziergang: Montag  10.10 →18:00 - 5, place Lambert Mulhouse
  • Vernissage: Termine und Orte auf @mulhouse.unrecitgraphique  @vagaestudio
FR
MAA-Image programme MEA-2

Mit

Araceli Calero, Pablo Martin (vaga-estudio / architecture et design), Architekten

Veranstalter

vaga-estudio / architecture et design, Service d’Urbanisme de la Ville de Mulhouse